waescheland

Kurz nach dem Corona-Lockdown im März sah Lehrerin Kristine Schumacher einen Fernsehbeitrag zum Thema Mundschutznähen und machte sich gleich an die Produktion, um Familie und Freundeskreis auszustatten. Zu dieser Zeit bot die Gemeinschaftsschule in der Taus einen Einkaufsservice für bedürftige Mitmenschen an. So kam die Idee auf, die Mundschutzmasken ebenfalls in diesem Rahmen gegen eine freiwillige Spende anzubieten.

Der ursprüngliche Plan, die Masken gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern zu nähen, musste allerdings verworfen werden, da die Schule zu diesem Zeitpunkt geschlossen war.

Kristina Schumacher und zwei weitere Kolleginnen machten sich ans Werk, und so konnten zahlreiche Masken gefertigt werden. Frau Wurst von der gegenüberliegenden Wäscherei Wäscheland erklärte sich bereit, die Masken in ihrem Laden auszulegen. Dort wurden sie von der treuen Kundschaft des Wäschelandes dankend angenommen. Somit kamen am Ende 500 Euro zusammen.

Dieser Tage wurde ein Scheck über die Spendensumme an Herrn Müller vom Kinder- und Jugendhospizdienst Sternentraum überreicht. Frau Wurst und die Gemeinschaftsschule in der Taus dankten nach Abschluss der Aktion allen großzügigen Spendern.

Spendenkonto

IBAN: DE 36 6029 1120 0000 0090 24
BIC: GENODES1VBK
Volksbank Backnang eG

Kontakt

Kinder- und Jugendhospizdienst Sternentraum
Größeweg 100 a
71522 Backnang

Telefon: 07191 3732432
E-Mail: info ( at ) kinderhospizdienst.net

Kalender

Kalender

Postkartenset

januar

Unsere Unterstützer
Aktuelles

28. Mai 2020 - Trauerarbeit in Zeiten von Covid-19

„Wie macht ihr das eigentlich zurzeit mit der Trauerarbeit?“, „Bieten Sie denn gerade Trauerberatung an?“, diese und weitere Fragen erreichen uns immer wieder in den vergangenen Wochen. Deshalb wollen wir Sie an dieser Stelle mitnehmen in unsere Angebote im Bereich der Trauer. 

Weiterlesen ...

21. April 2020 - Sterne-Aktion

 Ich frage mich, ob die Sterne leuchten,

damit jeder eines Tages den seinen wieder finden kann.

Antoine de Saint-Exupéry 

Weiterlesen ...