Tabaluga

Einen zauberhaften, lehrreichen, unterhaltsamen, kulinarischen, … Nachmittag bescherten die 39 Sängerinnen und Sänger des Kinderchors des Liederkranzes Adelberg unseren Familien.

Andreas Weber, der Vorsitzende des Liederkranzes, sowie Zuzana Riedl und Sandra Ziegler, die Leiterinnen des Kinderchors, kamen auf die phänomenale Idee, ihr Musical für die Familien des Kinder- und Jugendhospizdienstes Sternentraum und die Familien des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser in Göppingen in einer Sondervorstellung zwischen den beiden regulären Aufführungen darzubieten.

Und so entführte Tabaluga die Kinder und Erwachsenen zum Mond, zu den Ameisen, zum Riesen Grykolos, zum Baum des Lebens, zum Feuersalamander Pyromella, zur Kaulquappenschule, zum Storch Arafron, zur Meeresschildkröte Nessaja und zu den Delfinen. Das Motto dieser Meeresbewohner: „Wenn es überhaupt etwas Vernünftiges gibt, ist es, sich des Lebens zu erfreuen“ konnten sich die begleiteten Familien zumindest in dieser Stunde aneignen und so ein Stück Alltag, Sorgen, Trauer und Belastungen vor der Türe der TSV-Halle Adelberg lassen.

Vielen Dank allen Verantwortlichen, allen, die so lecker gebacken haben, vor allem aber allen großen und kleinen Künstlern, ihr habt uns einen Tag geschenkt, an dem wir unsere Zeit genießen konnten!

Spendenkonto

IBAN: DE 36 6029 1120 0000 0090 24
BIC: GENODES1VBK
Volksbank Backnang eG

Kontakt

Kinder- und Jugendhospizdienst Sternentraum
Größeweg 100 a
71522 Backnang

Telefon: 07191 3732432
E-Mail: info ( at ) kinderhospizdienst.net

Kalender

Kalender

Postkartenset

januar

Unsere Unterstützer
Aktuelles

21. April 2020 - Sterne-Aktion

 Ich frage mich, ob die Sterne leuchten,

damit jeder eines Tages den seinen wieder finden kann.

Antoine de Saint-Exupéry 

Weiterlesen ...

6. April 2020 - Abschied nehmen in Zeiten von Covid-19

Liebe Besucher*innen unserer Homepage,

sich von einem lieben Menschen zu verabschieden, ist immer herausfordernd und schwer. 

Weiterlesen ...

20. März 2020 - Unser Umgang mit dem Coronavirus

Wir haben immer eine große Verantwortung für unsere begleiteten Familien sowie für unsere haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden.

Weiterlesen ...