Die Abschiedsbox – eine kleine Unterstützung für den persönlichen Trauerweg

Unser Kreativteam, bestehend aus Simone Kirschbaum und sieben ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen unseres Kinder- und Jugendhospizdienstes, hat mit viel Liebe eine Abschiedsbox für trauernde Familien entwickelt und mit Bedacht und viel Sorgfalt zusammengestellt.

Dieses Kreativangebot soll trauernde Menschen, ob Klein oder Groß, darin unterstützen, ihrer eigenen Trauer in ihrem eigenen Tempo und auch dem eigenen Stil entsprechend zu begegnen und Ausdruck zu verleihen.

Die Abschiedsbox wird nach einem Todesfall von unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen oder unseren hauptamtlichen Koordinator*innen an Familien überreicht, die von unserem Kinder- und Jugendhospizdienst in der Zeit des Abschiednehmens und der Trauer begleitet oder beraten werden.

Der Inhalt ist sehr vielseitig und wird immer individuell an die jeweilige Familiensituation angepasst. Da gibt es zum Beispiel ein DIN A5 Blanko-Heft. Wenn die Zeit still zu stehen scheint, können die Trauernden hier ihre Gefühle oder Gedanken aufschreiben oder Notizen machen, zum Beispiel zur Vorbereitung der Trauerfeier. Mit den beiliegenden Wachsmalstiften können Kinder ein Bild für den Verstorbenen malen. Eine Lichttüte und eine Kerze mit einer wohltuenden Botschaft stehen ebenso zur Auswahl wie Sterne aus Filz und Papier, eine kleine Blumenvase, Herzseifenblasen, „Vergissmeinnicht“- Blumensamen, Postkarten mit Naturmotiven und ein kleiner Wollfilzengel.

Hier gilt unser herzlichster Dank den vielen kreativen Spenderinnen, die zur Vielfalt des Inhalts der Boxen beigetragen haben.

Das Äußere der Box kann (muss aber nicht) mit Fotos und anderen Materialien verändert und gestaltet werden und das Innere darf sich verändern, genauso wie sich die Lebensrealität aber auch das Innere der Abschiednehmenden und Trauernden auf ihrem Trauerweg verändern.

So kann aus der sehr schlichten Abschiedsbox eine ganz persönliche Erinnerungsschatzkiste wachsen.

Mit großem Bedauern muss der Ökumenische Gottesdienst im Gedenken an verstorbene Kinder am Sonntag, den 13. Dezember 2020 um 16.00 Uhr in der evangelischen Matthäuskirche in Backnang abgesagt werden.

Corona zum Trotz hatten die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Backnang (ACK) und die beiden Kinder- und Jugendhospizdienste Sternentraum und Pusteblume diesen Gottesdienst geplant und an die gegebenen Bedingungen angepasst. Die hohen Inzidenzwerte im Rems-Murr-Kreis werden aller Voraussicht nach zur Folge haben, dass alle Mitbürger zur nochmaligen Reduzierung der Sozialkontakte aufgefordert werden und dass es weitere besondere Auflagen für Veranstaltungen geben wird. Die Stuttgarter Kirchenleitung bittet darum, Gottesdienste kürzer als sonst zu halten und schlägt um die 35 Minuten vor.

Bestimmt eine vernünftige Entscheidung, aber eben mit Folgen für diesen Worldwide Candle Lighting Gottesdienst. Diesen besonderen, sehr emotionalen und allen Beteiligten sehr am Herzen liegenden Gottesdienst so drastisch zu kürzen, keinen Raum für Gespräche im Anschluss anbieten zu können und di Inhalte zusammenzustreichen, darüber wurde natürlich nachgedacht.

Wenn Sie schon nicht in die Kirche kommen können, dann kommen wir gerne zu Ihnen…

Alle Beteiligten der Veranstaltung sind sehr traurig über die Absage, finden aber, dass es unter den gegebenen Umständen die sinnvollste und verantwortungsvollste Lösung ist. Es soll aber nicht nur bei dieser Absage bleiben.

Alle Menschen, die um ein Kind trauern, können sich gerne bei der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Backnang (ACK) und den beiden Kinder- und Jugendhospizdiensten Sternentraum und Pusteblume melden, dann kommt ein kleiner Teil des Gedenkgottesdienstes zu Ihnen. Es wird eine CD geben mit Liedern, Texten und der Predigt und wir wollen Ihnen die Kerze übergeben, die wir für Ihr Kind vorbereitet hatten.

Es sind Kerzen für Kinder, die gestorben sind, die an diesem Tag das Lichterband der Erinnerung um die ganze Welt spannen. Verwaiste Eltern, Großeltern und Geschwister, Angehörige und Freunde stellen um 19.00 Uhr Ortszeit eine brennende Kerze ins Fenster um an ihre verstorbenen Söhne und Töchter, Enkel, Brüder und Schwestern zu erinnern. Mit der Zeitverschiebung wandert dieses Leuchten um die Erde, und spannt so ein Lichternetz von Mensch zu Mensch, von Familie zu Familie, von Stadt zu Stadt, von Land zu Land - gerade auch in Corona-Zeiten.

Postkartenset

 

Unter einem guten Stern

Unter diesem Motto haben wir, gemeinsam mit der genialen Künstlerin Gisela Pfohl und Ihrer Grafikerin Iris Förster, ein Postkartenset für Sie zusammengestellt, das Sie für Ihre Geburtstags-, Urlaubs- oder Ich-denke-gerade-an-dich-Post bei uns käuflich erwerben können.

Die 12 hochwertigen Postkarten mit Zitaten von Antoine de Saint-Exupéry befinden sich in einem Umschlag aus Karton und kosten 6 €.

worldwide_candle_lighting_day

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember stellen seit vielen Jahren Menschen, die um ein verstorbenes Kind trauern, rund um die ganze Welt um 19.00 Uhr brennende Kerzen in die Fenster. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der Nächsten entzündet, so dass ein Lichtband innerhalb von 24 Stunden die ganze Welt umschließt. Jedes Licht im Fenster steht für das Wissen, dass diese Kinder unser Leben erhellt haben und dass sie nie vergessen werden. Das Licht steht auch für die Hoffnung, dass die Trauer das Leben der Angehörigen nicht für immer dunkel macht. Das Licht schlägt Brücken von einem betroffenen Menschen zum anderen, von einer Familie zur anderen, von einem Haus zum anderen, von einer Stadt zur anderen, von einem Land zum anderen. Auch in diesem Jahr werden wir wieder gemeinsam einen Gedenkgottesdienst im Gedenken an verstorbene Kinder anlässlich des World Wide Candle Lighting Days feiern. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

weihnachtsgruß

Spendenkonto

IBAN: DE 36 6029 1120 0000 0090 24
BIC: GENODES1VBK
Volksbank Backnang eG

Kontakt

Kinder- und Jugendhospizdienst Sternentraum
Größeweg 100 a
71522 Backnang

Telefon: 07191 3732432
E-Mail: info ( at ) kinderhospizdienst.net

Kalender

Kalender

Postkartenset

januar

Wohnungssuche

Sie haben eine freie Wohnung? Vielleicht sogar barrierefrei?

Immer wieder suchen unsere begleiteten Familien dringend eine neue Wohnung. 
Gerne dürfen Sie sich bei uns melden und mit uns Kontakt aufnehmen. 
Für weitere Informationen melden Sie sich bitte unter der
Nummer: 0 71 91 / 37 3 23 32
oder schreiben Sie uns eine E-Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung!

Unsere Unterstützer
Aktuelles

30. November 2020 Weihnachtsgeschenkidee gesucht?

Der erste Advent liegt hinter uns. Und mit ihm die Erinnerung, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis wir Weihnachten feiern.

Weiterlesen ...