tuetenkasse

Dr. Ulrich Heigoldt, Inhaber der Rats-Apotheke in Allmersbach im Tal und der Auenwald-Apotheke in Unterbrüden, hatte eine wundervolle Idee.

Nachdem der Einzelhandel dazu aufgefordert wurde, unsere Umwelt dadurch zu schützen, dass für ausgegebene Tüten eine Gebühr erhoben wird, haben sich die Teams der beiden Apotheken dazu entschlossen, eine sogenannte „Tütenkasse“ einzuführen, mit der sie für jede Tüte um eine Spende für den Kinder- und Jugendhospizdienst Sternentraum bitten. Eine stolze Summe ist zustande gekommen. Ganze 300,00 € konnten nun Frau Dagmar Karl, Filialleiterin der Auenwald-Apotheke, und Herr Dr. Ulrich Heigoldt an Kirsten Allgayer, Koordinatorin des Kinder- und Jugendhospizdienstes Sternentraum, überreichen.

Somit haben die Mitarbeiter der Apotheke zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Einen Beitrag zum Umweltschutz geleistet, da durch die Gebühr manch einer ins Nachdenken kommt, ob er wirklich eine Tüte benötigt und die wertvolle Arbeit des Kinder- und Jugendhospizdienstes Sternentraum und somit die vom Dienst begleiteten Familien unterstützt.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter und Kunden der Rats-Apotheke und der Auenwald-Apotheke für diese wertvolle Unterstützung.

Spendenkonto

IBAN: DE 36 6029 1120 0000 0090 24
BIC: GENODES1VBK
Volksbank Backnang eG

Kontakt

Kinder- und Jugendhospizdienst Sternentraum
Größeweg 100 a
71522 Backnang

Telefon: 07191 3732432
E-Mail: info ( at ) kinderhospizdienst.net

Kalender

Kalender